Archiv: Marie Curie

Marie Curie, in Polen geborene Physikerin und Chemikerin, wurde zu einer der bedeutendsten Wissenschaftlerinnen der Geschichte. In Frankreich forschte sie zunächst gemeinsam mit ihrem Mann Pierre. 1903 wurde das Paar für seine Entdeckung der Elemente Radium und Polonium mit dem Nobelpreis geehrt. Als Pierre bei einem Unfall stirbt, setzt Marie ihre Forschungen alleine fort, erhält bald einen Lehrstuhl an der Sorbonne und steht kurz vor dem 2. Nobelpreis. Ihren männlichen Kollegen ist Curies Renommee ein Dorn im Auge. Als sie sich in den verheirateten Wissenschaftler Paul Langevin verliebt, löst das einen Skandal aus. Marie Noëlle rückt die Gefühlswelt einer starken Frau in den Mittelpunkt einer präzise recherchierten und in großartige historische Bilder getauchten Charakterstudie.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden