Archiv: WHITNEY: CAN I BE ME

Krems an der Donau (Krems an der Donau) Kino im Kesselhaus Kino im Kesselhaus

Sie sei an einem gebrochenen Herzen zugrunde gegangen, meinte eine Freundin, als Whitney Houston 2012 im Alter von nur 48 Jahren an einer Überdosis starb. „Ich weiß, was es heißt, schwarz zu sein“, sagte die in Newark, New Jersey, aufgewachsene Sängerin einmal. Ihr Heimatort war 1967 der Schauplatz von brutalen Rassenunruhen gewesen. Doch Whitney war nicht das Ghettokind, das es geschafft hatte, und als das sie gerne vermarktet wurde. Sie blieb Zeit ihres Lebens fremdbestimmt: durch überehrgeizige Eltern, weiße Musikmanagements oder fatale private Beziehungen. Nick Broomfield und Rudi Dolezal erzählen die tragische Geschichte einer der erfolgreichsten Pop-Sängerinnen aller Zeiten, verwenden unveröffentlichte Aufnahmen und lassen Wegbegleiter und Familienangehörige zu Wort kommen.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden