SCHUL- UND KINDERGARTENPROGRAMM:, Copyright:

SCHUL- UND KINDERGARTENPROGRAMM:

Wir stellen für Kindergärten & Schulen ein ausgewähltes Filmprogramm zusammen. Neben unserem aktuellen Programm zeigen wir laufend Filmreihen zu einem breiten Spektrum an Themen. Ergänzend zu allen Filmen können Workshops gebucht werden, die einen kritischen und bewussten Umgang mit dem Medium Film vermitteln und die Begeisterung für filmische Inhalte wecken. Gerne spielen wir für Pädagog/innen auch Filme auf Wunsch. Eine Liste an aktuellen Empfehlungen finden Sie untenstehend bzw. freuen wir uns jederzeit auf ein persönliches Gespräch.



FÜR VOLKSSCHULEN UND KINDERGÄRTEN:

rico

Rico, Oskar und die Tieferschatten
>>D 2014, 95 Min. >>empfohlen ab 8 Jahren

„Kann das sein, dass du ein bisschen doof bist?“ – „Ich bin ein tiefbegabtes Kind“, meint der 10-jährige Rico über sich. In seinem Kopf sei alles so durcheinandergewirbelt wie in einer Bingotrommel. Der etwas jüngere Oskar ist das gerade Gegenteil: ein kleines Genie, ein wandelndes Lexikon. Trotz aller Unterschiede werden die beiden Berliner Buben beste Freunde und wollen sich fortan der Verbrecherjagd widmen. Im Visier haben sie den berüchtigten Entführer „Mister 2000“. Ein wundervoller Kinderfilm nach Andreas Steinhöfels vielfach preisgekröntem Kinderbuch.

belle Belle und Sebastian
>>F 2013, 95 Min. >>empfohlen ab 8 Jahren

Dort wo die schneebedeckten Berge bis in den Himmel ragen, spielt diese berührende Geschichte einer unzertrennlichen Freundschaft. Die Bewohner des kleinen Bergdorfs in den französischen Alpen sind in heller Aufregung: Ein riesiger streunender Hund soll in der Gegend wildern. Während ihn alle für eine Bestie halten, sieht der kleine Waisenjunge Sebastian das gefürchtete Tier mit anderen Augen. Bald werden er und sein tierischer Freund Belle zu Vertrauten, die nichts mehr trennen kann. Ein zauberhafter und imposant bebilderter Film über Freundschaft, Mut und Vertrauen nach dem Kinderbuch von Cécile Aubry.

ella Ella und das große Rennen
>>FIN 2012, 78 Min. >>empfohlen ab 6 Jahren

Die Schule der achtjährigen Ella soll abgerissen werden, um eine Rennstrecke zu bauen. Stattdessen sollen die Kinder ab jetzt auf eine riesige Schule gehen, von der man sagt, dass sie so groß ist, dass Schüler dort monatelang nach dem richtigen Klassenraum suchen. Doch dann bietet sich eine Chance für Ella und ihre Freunde: Wenn sie ein Rennen gegen den Formel-1-Weltmeister gewinnen, wird die Strecke nicht gebaut. Dumm nur, dass sie das Rennen in einem alten VW-Bus ohne Motor bestreiten müssen.

wegzurschule Auf dem Weg zur Schule
>>F/China/S.A./BRA/COL 2013, 75 Min. >>empfohlen ab 10 Jahren

Eine globale Bildungsgeschichte: Sie handelt von Kindern in der kenianischen
Savanne, im Atlasgebirge Marokkos, in Patagonien und am Golf von Bengalen und ihren unvorstellbar mühseligen Wegen zur Schule. Da ist z. B. der 11-jährige Jackson, der gemeinsam mit seiner kleinen Schwester täglich 15 Kilometer durch die Savanne, vorbei an wilden Tieren und zahlreichen Gefahren, zurücklegen muss. Oder die 12-jährige Zahira, die 22 km über schmale Bergpfade geht, stolz darauf, als Mädchen lernen zu dürfen. Mit viel Gespür für Situationskomik porträtiert der Film seine kleinen Helden und feiert ganz nebenbei die Bildung als wertvolles Gut.

Kleiner Dodo
>>D 2007, 75 Min. >>empfohlen ab 4 Jahren

Der kleine neugierige Orang-Utan Dodo lebt mit seinen Eltern unbeschwert hoch oben in den Wipfeln der riesigen Urwaldbäume. Eines Tages fällt ihm beim Spielen ein rätselhaftes Ding vor die Füße, das ihm der kauzige Orang-Utan Darwin zunächst abnimmt. Als sich Dodo jedoch als hartnäckig erweist, erklärt ihm der an die Zivilisation gewöhnte Darwin, dass es sich bei dem Ding um eine Geige handelt und zeigt ihm, wie man darauf spielt. Da seine Eltern sämtliche Menschendinge ablehnen, muss sich Dodo fortan heimlich mit Darwin treffen um seine Geigenkünste zu perfektionieren.


FÜR HÖHERE SCHULEN:

museum Das große Museum
>>A 2014, 90 Min. >>empfohlen ab 12 Jahren

Ein neugieriger, verschmitzt humorvoller Blick hinter die Kulissen einer weltberühmten Kulturinstitution: Über zwei Jahre hat sich Johannes Holzhausen mit seinem Filmteam im Kunsthistorischen Museum in Wien umgesehen. In aufmerksamem Direct Cinema-Stil - kein Off-Kommentar, keine Interviews, keine Begleitmusik - beobachtet der Film die vielgestaltigen Arbeitsprozesse, die daran mitwirken, der Kunst ihren Rahmen zu geben: ineinander greifende Rädchen von der Direktorin zum Reinigungsdienst, von den Transporteuren zur Kunsthistorikerin.

nightmoves

Night Moves
>>USA 2013, 112 Min. >>empfohlen ab 14 Jahren

Josh, Dena und Harmon haben Naturschutz und den Kampf gegen Umweltzerstörung zu ihrer Sache gemacht. Im Dienste ihrer Mission sind sie bereit, auch zu härteren Mitteln zu greifen: Mit einem gebraucht gekauften Boot und Sprengstoff aus Düngemitteln wollen sie einen Anschlag auf einen der vielen Staudämme verüben, die Oregons uralte Naturlandschaften zerstören. Als ein Unbeteiligter ums Leben kommt, wird aus dem Traum von einer besseren Welt ein Albtraum der Verfolgung, des Misstrauens und des tödlichen Wahns. „Ein dunkler, spannender, versponnener und intensiver Film.“ (Viennale)

kartemeinertraeume

Die Karte meiner Träume
>>F 2013, 105 Min. >>empfohlen ab 10 Jahren

Der geniale Tüftler T.S. Spivet wird für seine Erfindung eines Perpetuum mobile mit dem renommierten Baird-Preis des Smithsonian Instituts in Washington ausgezeichnet und soll bei der Gala vor dem Kollegium sprechen. Was die Juroren nicht wissen: T.S. ist erst 10 Jahre alt! Er lebt auf einer Ranch in Montana in the Middle of Nowhere: sein Vater ein echter Cowboy, seine Mutter eine passionierte Insekten-Forscherin, seine Geschwister wie alle Kinder ihres Alters. Am Morgen macht sich das Wunderkind heimlich auf den Weg nach Washington D.C., um seine Auszeichnung selbst in Empfang zu nehmen

claude

Monsieur Claude und seine Töchter
>>F 2014, 97 Min. >>empfohlen ab 14 Jahren

Die ultimative Culture-Clash-Komödie: Das mehr als traditionsbewusste Ehepaar Claude und Marie Verneuil wird von einer seiner vier schönen Töchter nach der anderen vor die vollendete Tatsache gestellt, einen nichtkatholischen Partner auserkoren zu haben. Isabelle hat sich in den Muslimen Rachid verliebt, Odile in den Juden David und Ségolène in den Chinesen Chao. Bleibt noch die jüngste Tochter, die gerade einen echten französischen Katholiken kennengelernt hat. Doch beim ersten Treffen mit Schwiegersohn Nr.4 in spe erleben die Verneuils eine Überraschung! Vier Hochzeiten und viele Kulturschocks.

msteruniverse Master of the Universe
>>D/A 2013, 88 Min. >>empfohlen ab 16 Jahren

Durch die Hände von Ex-Banker Rainer Voss gingen Milliarden. Jetzt sitzt er in einer verlassenen Bank mitten in Frankfurt und redet zum ersten Mal. Eine beängstigende Innenperspektive aus einer größenwahnsinnigen, quasi-religiösen Parallelwelt hinter verspiegelten Fassaden. Marc Bauders prämierte Doku kann keine Antworten auf Finanzkrisen und deren Lösung geben. Dafür gelingt ein Einblick, den man bisher nur selten bekam. Keine böse Abrechnung, sondern eine spannende Entmystifizierung der Finanzwelt. (3sat)