Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Krems an der Donau (Krems an der Donau) Kino im Kesselhaus Kino im Kesselhaus

Paul Silberstein wächst als Spross einer so mondänen wie geheimnisvollen Wiener Zuckerbäckerdynastie in den späten 1950er Jahren auf. Zwischen Sommerfrische- und Stadtvilla, zwischen dem verhassten Internat und den in ihren eigenen Problemen gefangenen Eltern – dem despotischen, oft rätselhaft handelnden, opiumsüchtigen Vater und der von Melancholie geplagten Mutter – entdeckt Paul nicht nur die Liebe, sondern auch seine große Begabung zum Gestalten eigener Wirklichkeiten und die Macht des Humors. Rupert Hennings Familiensaga nach Motiven von André Heller ist voll magischem Realismus und sinnlichen Bildern und erzählt dabei sehr humorvoll vom schwierigen Prozess des Erwachsenwerdens.

Details und Tickets

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden