Alles was kommt

Gerade schien Nathalies (Isabelle Huppert) Leben noch in bester Ordnung zu sein: Ein Beruf mit Berufung als Philosophielehrerin, eine eigene Lehrbuchreihe, eine stabile Ehe seit 25 Jahren und zwei fast erwachsene Kinder. Doch dann wird plötzlich alles anders. Ihr Mann verlässt sie für eine Andere, ihre exzentrische Mutter muss ins Altersheim und der Verlag deklariert ihre Bücher als altbacken. Nathalie erlebt völlig unerwartet ein ganz neues Gefühl der Freiheit. Sie ist fest entschlossen, glücklich zu bleiben und das Leben als ewige Chance für einen Neuanfang zu begreifen. Mit feinem Gespür für Rhythmus und Musikalität inszeniert Ausnahmeregisseurin Mia Hansen-Løve unaufgeregt und intelligent eine persönliche Suche nach neuen Wegen. Ausgezeichnet mit dem Silbernen Bären der Berlinale 2016.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden