Archiv: Elle

Krems an der Donau (Krems an der Donau) Kino im Kesselhaus

Nichts und niemand scheint der erfolgreichen Computerspiel-Unternehmerin Michèle (Isabelle Huppert) etwas anhaben zu können. Unnahbar, unterkühlt, rücksichtlos gibt sie sich in ihrem Arbeits- genauso wie in ihrem Liebesleben. Als sie von einem unbekannten Eindringling mit Schimaske zu Hause brutal vergewaltigt wird, ändert das ihr Leben für immer. Sie erstattet zwar keine Anzeige. Es gelingt ihr aber auf eigene Faust den Täter aufzuspüren. Bald werden beide in ein seltsames, aufregendes Spiel hineingezogen, ein Spiel, das jeden Moment außer Kontrolle geraten kann. Paul Verhoeven meldet sich nach 10 Jahren mit einer brillant-abgründigen, kühnen Mischung aus Thriller, Komödie und Vergewaltigungsdrama zurück. „Doppelbödig, humorvoll, unmoralisch und an keiner Stelle vorhersehbar.“ (Viennale)

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden