Archiv: Wild Combination – A Portrait of Arthur Russell

Der legendäre Cellist, Komponist und Sänger Arthur Russell gilt als Missing Link zwischen Minimal Music und Dancefloor. Er studierte indische Klänge in San Francisco und schuf später Garagehouse-Blaupausen und herzzerreißende Antifolksongs in New York. Matt Wolfs einfühlsame Dokumentation rekonstruiert das rastlose Leben dieses Außenseiters, der bis zu seinem Tod 1992 mit Komponisten wie Philipp Glass oder Julius Eastman kooperierte. Um 2000 wurde sein reiches Erbe wiederentdeckt und dient heute Grenzgängern wie Oliver Coates als Inspiration. Mit intimen Interviews im Kreis seiner Familie und seltenem Archivmaterial erweckt Matt Wolf in fesselnden Bildern Russells Musik zum Leben und schenkt diesem bahnbrechenden Künstler die längst verdiente Aufmerksamkeit. Im Rahmen des donaufestivals 2017.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden