Archiv: Nichts zu verschenken

Krems an der Donau (Krems an der Donau) Kino im Kesselhaus Kino im Kesselhaus

Warum sein Geld ausgeben, wenn man doch sparen kann? Der talentierte Geigenlehrer François hat eine wahre Meisterschaft darin entwickelt. Warm duschen? Nur etwas für Warmduscher. Licht einschalten? Es gibt ja Straßenlaternen, die von draußen ins Zimmer leuchten. François’ manischer Sparwahn macht es ihm selbst und seiner Umwelt nicht leicht: Schon das Zahlen kleinster Beträge verursacht ihm Panikattacken. Eines Tages steht die 16-jährige Laura vor der Tür und behauptet, seine Tochter zu sein. Ein Albtraum! Denn Kinder kosten bekanntlich Geld. Und da ist dann auch noch die Cellistin Valérie, die nicht nur François’ Gefühlswelt, sondern auch sein Sparkonzept durcheinander wirbelt. Der neue Komödienhit aus Frankreich schafft mit dem neurotischen Sparefroh eine weitere Glanzrolle für Dany Boon.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden