Archiv: Capernaum – Stadt der Hoffnung

Das biblische Capharnaüm bedeutet so viel wie Chaos. Ein 12-Jähriger verklagt seine Eltern, weil sie ihn geboren haben. Zain sitzt in der Jugendstrafanstalt in Beirut wegen angeblicher Messerstecherei. Er erzählt dem Richter von seiner großen Familie, die unter ärmsten Bedingungen ihr Leben fristet, von Kindern, die in eine Welt voller Chaos und Krieg hineingeboren werden und keine Zukunft haben. Er erzählt davon, wie der Vater seine geliebte kleine Schwester verkauft. Nadine Labaki beschreibt mit dokumentarischer Genauigkeit das Schicksal der Ärmsten in ihrer Heimat Libanon. Capernaum wurde beim Filmfestival in Cannes minutenlang mit stehenden Ovationen gefeiert und gewann den Großen Preis der Jury!

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden