Archiv: Matangi / Maya / M.I.A.

Als Mathangi „Maya“ Arulpragasam wurde sie in Sri Lanka geboren. Als M.I.A. machte sie als Popstar Karriere. Mit 9 Jahren floh sie mit der Mutter und den Geschwistern über Indien nach London. Die politische Situation im Land war für die Familie zu gefährlich, ihr Vater war ein federführender tamilischer Rebell. Als Kunststudentin kehrte Maya in ihre Heimat zurück. Ihre Erfahrungen prägten ihre künstlerische und politische Haltung auch als Musikerin. Steve Loveridges Porträt blickt hinter die Fassade der Popikone und erzählt die Geschichte eines Flüchtlingskindes und einer politisch engagierten Frau: „Einen ungeschminkten Popstar, das finden viele Menschen regelrecht unangenehm.“ (M.I.A.)

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden