Als Sidonie-Gabrielle Colette 1893 den Pariser Schriftsteller Willy heiratet, ändert sich ihr Leben schlagartig: Sie zieht vom Land in die turbulente Großstadt und wird Teil der intellektuellen Elite. Willy, der von einer Schreibblockade geplagt ist, überzeugt seine Frau für ihn als Ghostwriter zu arbeiten. Claudine, die 15-jährige Titelheldin ihres erfolgreichen Debütromans, wird regelrecht zur Marke, Willy und Colette zum skandalumwitterten Promipaar. Sogar Parfum, Make-up und Seife werden nach der Romanserie benannt. Voller Humor und Scharfsinn portraitiert Wash Westmoreland die berühmte Autorin, die Geschlechterrollen und gesellschaftliche Konventionen ihrer Zeit auf den Kopf stellte.

Details und Tickets

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden