Wien 1938. Der Anwalt Josef Bartok versucht zusammen mit seiner Frau vor den Nazis zu fliehen, wird aber von der Gestapo verhaftet und in deren Hauptquartier ins Hotel Metropol gebracht. Als er sich standhaft weigert geheime Daten an Gestapo-Chef Böhm auszuliefern, soll er durch Isolationshaft zermürbt werden. Psychisch fast am Ende fällt ihm ein Buch mit legendären Schachpartien in die Hände. Stefan Zweigs letztes Werk entstand zwischen 1938 und 1941 im brasilianischen Exil. 1960 wurde es mit Curd Jürgens verfilmt. Philipp Stölzl („Der Medicus“) engagierte für seine Kinoversion Stars unserer Zeit wie Oliver Masucci und Birgit Minichmayr.

Details und Tickets

  1. 10:00 Frühstück im 2Stein + 12:00 Film im Kino, Dt. OF

    Tickets kaufen

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden