Der perfekte Film zur Klimadebatte! Eine Frau schießt in der Einsamkeit des isländischen Hochlands mit Pfeil und Bogen auf Hochspannungsleitungen. Das Ergebnis ist wirksam, das Stromnetz ist lahmgelegt. Wer würde je denken, dass die geheimnisvolle und von den Großkonzernen gejagte „Bergfrau“ eigentlich die 50-jährige Halla ist, die als Chorleiterin nach außen hin ein ruhiges Leben führt. Als Aktivistin kämpft sie gegen den Ausbau der umweltzerstörenden Aluminiumindustrie und muss sich vor Hubschraubern und Drohnen, die ihr auf den Fersen sind, verstecken. Als sie die Meldung erreicht, dass sie bald AdoptivMutter eines kleinen ukrainischen Mädchens sein wird, bleibt nicht mehr viel Zeit für ihre letzte und kühnste Aktion. Benedikt Erlingssons in Cannes prämierte Komödie ist voll von politisch scharfzüngigem Humor. Eine ganz besondere Funktion nimmt die Filmmusik ein: Drei Musikanten und drei Sängerinnen erscheinen immer wieder im Bild und kommentieren mit ihren Klängen diese großartige Heldinnengeschichte. „Ein Riesenvergnügen!“  Screen Daily

Details und Tickets

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden