Was macht das mit Kindern, wenn sie  in einem rechtsextremen Umfeld aufwachsen? Oder sind es gar nicht nur radikale Gruppen am Rande der Gesellschaft, die rechtspopulistische, ausländer- und demokratiefeindliche „Werte“ an die nächste Generation weitergeben. Frank Geiger, Armin Hofmann und Mohammad Farokhmanesh widmen sich in einer formal außergewöhnlichen Mischung aus Animationssequenzen und klassischem Dokumentarfilm einer politisch hochaktuellen Problematik. Zwischen Interviewsequenzen begleiten wir das Heranwachsen des  Zeichentrickmädchens Elsa, dem bereits von seinem Opa, einem alten Nazi, vermittelt wird, dass Mitgefühl zweitrangig ist und „Die Nation“ über allem steht.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden