Zählt der Anspruch auf angemessenen Wohnraum nicht zu den Menschenrechten? Dramatisch steigende Mietpreise, Spekulationsobjekte, internationale Finanzinvestoren, Luxussanierungen und Gentrifizierung scheinen das Gegenteil zu beweisen. Selbst VertreterInnen des Mittelstandes können sich das Wohnen in den Großstädten nicht mehr leisten. UN-Sonderbeauftrage für das Menschenrecht auf Wohnen Leilani Farha besucht Menschen in Toronto, London, Uppsala, Barcelona, Berlin-Kreuzberg, Seoul und anderen Städten, die Angst um ihre Wohnung haben oder diese schon räumen mussten. In Kooperation mit dem Fachbereich „Sozialraum und Migration“ der Donau Universität Krems diskutieren zum Thema des Films Wohnexpert*innen aus Indien und Europa.

Details und Tickets

  1. Krems an der Donau (Krems an der Donau) Kino im Kesselhaus Kino im Kesselhaus. Das Programmkino in Krems

    OF mit dt. UT

    Karten kaufen/reservieren

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden