Archiv: Sigmund Freud. Jude ohne Gott

Krems an der Donau (Krems an der Donau) Kino im Kesselhaus Kino im Kesselhaus. Das Programmkino in Krems

Im Wien um 1900 entwickelt ein visionärer und bahnbrechender Sigmund Freud die Psychoanalyse, bis er 1938 ins Exil nach London gezwungen wird. Vier seiner fünf Schwestern blieben in Wien zurück und wurden in den Folgejahren von den Nationalsozialisten ermordet. Der französische Regisseur David Teboul, der bereits Yves Saint Laurent porträtiert hat, begibt sich mit bisher unveröffentlichtem Archivmaterial auf die Spuren des genialen Denkers und Privatmenschen Sigmund Freud. Er fragt dabei auch nach dessen Beziehung zu „Heimat“ und „jüdischer Identität“. Das intime Porträt basiert auf Korrespondenzen und Erinnerungen Freuds selbst, seiner Tochter Anna sowie berühmter Gefährt*innen.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden