Helene und Jakob haben es gut: sie Richterin, er Musiker – sie gehören zur intellektuellen Mittelschicht. Für das befreundete Paar Volker und Tina gilt Selbiges. Ja, früher waren sie wilde Rebell*innen, mit hehren Idealen. Doch schleicht sich nicht auch bei ihnen Kleinbürgerlichkeit ein? Zur Nagelprobe kommt es, als Volker Helenes Ex, den russischen Dissidenten Pavel, aus Moskau holt. Der Schutzsuchende bringt zunehmend Unruhe in das ansonsten komfortable Leben der „Wohltäter*innen“. Es kommt zum „Clash“ von Idealen und realen Konsequenzen. Schonungslos entlarvt Johanna Moder die narzisstische Haltung vermeintlich engagierter Städter als zynische Farce, wenn es darum geht, anderen zu helfen (Diagonale).

Details und Tickets

  1. Krems an der Donau (Krems an der Donau) Kino im Kesselhaus Kino im Kesselhaus. Das Programmkino in Krems

    Filmfrühstück: 10:00 Frühstück in der Filmbar + 12:00 Film, DF

    Karten kaufen/reservieren

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden