Archiv: Was wir nicht sehen

Krems an der Donau (Krems an der Donau) Kino im Kesselhaus Kino im Kesselhaus. Das Programmkino in Krems

Elektromagnetische Wellen sind allgegenwärtig. Mobilfunk, W-Lan, Bankomaten, Sicherheitsschranken: Wo immer wir uns durch die Stadt bewegen, sind sie da. Wir können sie hörbar machen, aber nicht sichtbar. Ihre Auswirkungen auf die Gesundheit sind nicht eindeutig. Die Industrie streitet diese ab, die Wissenschaft legt Studien und Gegenstudien vor. Menschen, die unter Elektrohypersensitivität leiden, werden oftmals als Psychosomatiker abgestempelt. Fünf Betroffene erzählen von unerträglichen Symptomen: starke Migräne, Schlafstörungen, Schwindelgefühl. Manchen bleibt nur der Rückzug in die Isolation. Doch wohin? Anna Katharina Wohlgenannt nähert sich dem Thema Elektrosmog wertfrei und unvoreingenommen. Offen bleibt die Frage: Gibt es mehr Dinge, als man mit unseren Naturwissenschaften beweisen kann?
Im Anschluss an den Film findet ein Gespräch mit der Regisseurin statt.

In Kooperation mit dem Osterfestival IMAGO DEI. Mit IMAGO DEI Ticket erhalten Sie das Kinoticket um €7,50 (statt €8,50).

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden